Grundschule Oggenhausen

Schulkonzept der Grundschule Oggenhausen

1. Ausgangspunkt:

Oggenhausen ist mit seinen rund 1500 Einwohnern ein Teilort der Kreisstadt Heidenheim.

Unsere Schule ist eine wohnortnahe verlässliche Grundschule mit vier Klassen und eingebettet in die dörfliche Gemeinschaft, in die die Kinder hineinwachsen, sich identifizieren, sich in ihr wohlfühlen und ein Heimatgefühl entwickeln sollen.

Unsere Kinder sind die Zukunft der Gesellschaft und daher ihr wertvollstes Gut. Ihre Ausbildung und Erziehung ist die Grundlage der Weiterentwicklung in unserer sich immer schneller stärker veränderten Welt.
Dabei nimmt die Schule eine tragende Rolle ein, und wir wollen mit diesem Schulprogramm informieren und eine Diskussionsgrundlage für Veränderungen bieten.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen zuallererst die Schüler in ihrer heimatlichen Umgebung. Wir wollen die Persönlichkeitsentwicklung, soziale Verhaltensweisen und die verschiedenen Begabungen der Kinder fördern, sowie ihnen grundlegende Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse vermitteln, die der späteren Lebensbewältigung dienen.
In einem gestalteten Schulleben und in der Öffnung der Schule kann ein wichtiger Schritt zur Steigerung von Qualität von Schule, Verbesserung von Lehr- und Lernmöglichkeiten getan werden.

Deshalb arbeiten wir eng mit der Ortschaftsverwaltung,der evangelischen Kirche, den örtlichen Vereinen zusammen und beziehen auch die Elternschaft mit in unsere Vorhaben und Projekte mit ein.

Nachdem auch unsere Schülerzahlen rückläufig sind, beschlossen wir bereits im Jahr 2006 mit dem jahrgangsgemischten Anfangsunterricht auf freiwilliger Basis zu beginnen.

Seite 1 | Seite 2 | Seite 3

zurück

 www.grundschule-oggenhausen.de