Leitbild

Unsere Schule ist eine wohnortnahe verlässliche Grundschule mit zwei Klassen und eingebettet in die dörfliche Gemeinschaft, in die die Kinder hineinwachsen, sich identifizieren, sich in ihr wohlfühlen und ein Heimatgefühl entwickeln sollen.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen zuallererst die Schüler in ihrer heimatlichen Umgebung. Wir wollen die PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG, SOZIALE VERHALTENSWEISEN und die verschiedenen BEGABUNGEN der Kinder FÖRDERN, sowie ihnen grundlegende Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse vermitteln, die der späteren Lebensbewältigung dienen.

Um die Kinder im Umgang mit neuen Medien zu schulen, haben alle Kinder ab Klasse 1 eine wöchentlich MEDIENZEIT.  Dabei vermitteln wir den Kindern GRUNDLAGEN im UMGANG mit NEUEN MEDIEN und setzen uns mit deren Chancen und Gefahren auseinander.  Unsere Schüler sollen Computer als Arbeitsmittel in allen Fächern der Schule begreifen und die zahlreichen Nutzungsmöglichkeiten dieser Geräte entdecken.

Wir pflegen eine sehr enge KOOPERATION zu den ÖRTLICHEN VEREINEN und haben im Jahresverlauf immer wieder gemeinsame Aktionen. So findet beispielsweise im Herbst immer wieder das traditionelle Äpfel klauben und mosten statt. Im Winter kommt der Nikolaus noch höchstpersönlich vorbei. Im Frühling gibt es jedes Jahr eine andere tolle Aktion für die Kinder, vom Seilspringen über den Besuch eines Kletterwaldes oder einer Autorenlesung. Abgerundet wird das Schuljahr mit einem Besuch des Naturtheaters in Heidenheim und der Abschlussaufführung unserer Theater-AG.