Baumpflanzaktion
 
IMG_2539.JPG IMG_2479.JPG IMG_2480.JPG
IMG_2483.JPG IMG_2485.JPG IMG_2489.JPG
Am Samstag fand die jährliche Baumpflanzaktion der Oggenhauser Grundschule statt. Das diesjährige Motto: "Es ist ein wahrlich göttlich Segen, wächst er bei Sonne und bei Regen." Schulleiter Klaus-Martin Ocker begrüßte die Schüler der ersten Klasse, deren Eltern sowie viele Bürger, darunter Ortsvorsteher Willi Bauer, mehrere Ortschafts- und Stadträte, die Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, Gerda Pawlowski, sowie Vertreter der Kreissparkasse, die das Apfelbäumchen stiftete sowie die Erinnerungsfotos und die Preise für den Luftballonwettbewerb zur Verfügung gestellt hat. Die Pflege der Bäume an der Erzstraße übernimmt dankenswerterweise der Obst- und Gartenbauverein als Schirmherr. Rektor Ocker dankte der Ortschaftsverwaltung und der Stadtgärtnerei für die Unterstützung der Aktion und überreichte Bernd Denninger, der seit 1990 die Baumpflanzaktion organisiert, ein Geschenk. In den vergangenen Wochen haben sich die Schüler an das Schulleben gewöhnt und andere Schüler kennen gelernt - erste Wurzeln seien geschlagen worden. Mit dem Pflanzen des Baumes soll das Bewusstsein für die Umwelt gestärkt werden und gleichzeitig neben der Erinnerung an den Schulanfang ein Beitrag zu Ortsverschönerung geleistet werden, sagte Ocker. Ein großer Teil des Ertrages der bereits gepflanzten Bäume wurde bereits in den Vesperpausen von den Kindern verzehrt. Nächste Woche steht nun noch die Apfelernte und die Herstellung von Apfelsaft auf dem Schulhof an. Umrahmt wurde die Pflanzaktion mit Lied- und Gedichtvorträgen aller Kinder, die die Lehrerinnen Claudia Hörger und Stefanie Beyrle zusammengestellt hatten. Mit großer Begeisterung gingen die Kinder dann nach der Enthüllung des Denkspruches ans Werk der Pflanzung. Zur Erinnerung an diesen Tag wurde eine eichene Holztafel mit dem eingravierten Sinnspruch und den Namen der Erstklässler angebracht. Ein weiterer Höhepunkt für die Kinder war die Preisverleihung des Luftballonwettbewerbes vom Kinderfest, die von Frau Schürle in Vertretung für Herrn Bernhard (KSK Nattheim) vorgenommen wurde. Insgesamt konnten 6 Preise verliehen werden.
-------------------------------------
Seite 1  Seite 2  Seite 3  Seite 4
zurück zur Übersicht der Bildergalerie